Der Lesum-Park, gelegen im Ortsteil Lesum, diente in den 1950-iger Jahren als Bremer Überseeheim für Heimatlose, die im Ausland auf eine neue Zukunft hofften. Von hier aus wanderten sie über Bremerhaven mit Schiffen nach Amerika und Australien aus, um dort ein neues Leben zu beginnen.

Ab 1958 übernahm die Bundeswehr das Gelände als Marinestützpunkt unter dem Namen Wilhelm-Kaisen-Kaserne.

Nach dem Mauerfall 1989 diente die Kaserne als Notunterkunft für Bürger aus der ehemaligen DDR.

Seit 2011 realisieren wir unsere Vision eines neuen Stadtquartiers — den Lesum-Park — als ein Stadtviertel in direkter Nachbarschaft zur Stiftung Friedehorst.

Lesum-Park Luftbild
Foto: iStock.com

Bei der Planung und Entwicklung des Lesum-Parks stehen verschiedene Nutzungen im Vordergrund: Gesundheitswirtschaft, Bildung und Sport, Wohnen in verschiedenen Formen und Einzelhandel.

Großer Wert wird auf eine hohe gestalterische Qualität gelegt, um eine dauerhafte Attraktivität des neuen Quartiers zu gewährleisten. Der Lesum-Park hat sich mittlerweile als Erweiterung und Ergänzung zum Lesumer Ortskern etabliert.

Im Lesum-Park sind bereits generationendurchmischtes Wohnen neben modernen Ärztezentren und anderen medizinischen Einrichtungen entstanden sowie Möglichkeiten der Nahversorgung.

 

Die Charlotte-Wolff-Allee (die ehemalige Peenemünder Straße) stellt die Haupterschließungsstraße des Lesum-Parks dar und schließt im Westen an die Lesumer Heerstraße und im Osten an die Rotdornallee an. Für den öffentlichen Personennahverkehr führt die Buslinie 91 der BSAG durch den Lesum-Park.

Das Areal des Lesum-Parks ist eines der größten städtebaulichen Entwicklungsgebiete in Bremen-Nord und hat einen entsprechenden Stellenwert in der Stadt Bremen. Unter Beteiligung der zuständigen bremischen Behörden haben die Planungen stattgefunden und viele Bauprojekte sind bereits realisiert oder befinden sich gerade in der Umsetzungsphase.

Für Ihre Fragen, Wünsche und ggf. Reservierungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.